Termine


21.04.2024 - 10:00 Uhr:   Frühjahrsputz und Aufräumen
03.05.2024 - 20:00 Uhr:   Monatsversammlung
05.05.2024 - 09:00 Uhr:   Saisonanfahrt Motorboot

Neue Bootsführer für die Wasserwacht

IMG 20230916 WA0004

Maximilian Gehr (v.l.), Robert Schreder und Pascal Hardt, hier mit verantwortlichem Bootsführer Sebastian Fischer, zeigen nach bestandener Prüfung den begehrten Bootsführerschein.

Zwiesel. Drei Mitglieder der Wasserwacht unterzogen sich neben gut 30 weiteren Anwärtern aus dem Wasserwacht Bezirk Niederbayern/Oberpfalz der umfangreichen Ausbildung zum Bootsführer und dürfen ab sofort Motorrettungsboote führen. Nach bestandener Prüfung konnten Maximilian Gehr, Pascal Hardt und Robert Schreder den amtlichen Bootsführerschein für Binnengewässer und das Befähigungszeugnis zum Führen von Motorrettungsbooten innerhalb der Wasserwacht in Empfang nehmen. Neben zwei theoretischen Teilen mussten die Anwärter ihre Befähigung auch beim praktischen Teil auf der Donau bei Regensburg unter Beweis stellen.

Vorausgegangen war eine intensive Schulung teils bei der örtlichen Wasserwacht aber auch bei der Kreiswasserwacht Regen. Während der mehrmonatlichen Ausbildung wurde den Anwärtern das nautische Wissen sowohl in der Theorie als auch praktisch vermittelt. Ausbildungsinhalte waren insbesondere Fahrregeln, Schifffahrtszeichen, Lichterführung, Bootsbau und Gewässerschutz. Bei der praktischen Ausbildung mussten die angehenden Bootsführer die wichtigsten Seemannsknoten lernen und das sichere Beherrschen der notwendigen Fahrmanöver üben. Neben den eher einfachen Manövern wie dem An- und Ablegen oder dem Wenden auf engstem Raum wurde besonderer Wert auf die wasserwachtspezifischen Übungen gelegt. Sowohl beim Boot-an-Boot-Manöver, wo zwei Boote nebeneinander fahren, dabei exakt die gleiche Geschwindigkeit und denselben Kurs halten müssen, so dass ein Übersteigen von einem Boot zum anderen möglich wird, als auch beim Mann-über-Bord-Manöver wo eine fingierte Bergung zu absolvieren war, durften sie sich keine Fahrfehler erlauben.

Letzten Endes machte sich die unter Federführung von Ausbilder Patric Vogl von der Kreiswasserwacht erfolgte Vorbereitung für alle Zwieseler Prüfungsteilnehmer bezahlt. Alle konnten nach dem Test in Theorie und der Prüfungsfahrt das begehrte Brevet von der Prüfungskommission in Empfang nehmen. Der amtliche Führerschein berechtigt zum Befahren aller Binnengewässer mit Motorbooten. Zusätzlich zu dem amtlichen Führerschein müssen die Wasserwachtler noch das erweiterte Befähigungszeugnis zum Führen von Motorrettungsbooten innerhalb der Wasserwacht erwerben.

Die drei frisch gebackenen Bootsführer verstärken ab sofort die Einsatzkräftekräfte der Schnelleinsatzgruppe der Zwieseler Wasserwacht, damit diese die ihr vom Rettungszweckverband Straubing übertragenen Aufgaben erfüllen können.

- scj.