Termine

Keine Einträge gefunden

Foto MichaelUrmann

Michael Urmann ist für weitere vier Jahre als Vorsitzender
der Wasserwacht-Ortsgruppe Zwiesel gewählt worden 

Die Einschränkungen durch Corona haben nun auch die Vorstandschaft der Wasserwacht Zwiesel gezwungen, ihreJahreshauptversammlung virtuell abzuhalten und die zwingend vorgeschrieben Neuwahlen als Urnenwahl durchzuführen. Dabei wurde derVorsitzende der Ortsgruppe, Michael Urmann, im Amt bestätigt.

 Zur Durchführung der Regularien gab es genaue Vorgaben von Seiten des BRK-Landesverbands, um einen reibungslosen Ablauf zugewährleisten. Ein wenig Frust konnte man den insgesamt 16 Mitgliedern aber durchaus anmerken, die sich vor wenigen Tagen trotz derUmstände virtuell an der Jahreshauptversammlung beteiligten, um die Rechenschaftsberichte der Vorstandschaft zu hören undabzusegnen. Das persönliche Treffen, die gesellschaftliche Atmosphäre fehlten allen.


Technischer Leiter Markus Kollmaier berichtete über einen deutlichen Rückgang der Einsatzstunden, da fast alle Aktivitäten Coronageschuldet abgesagt werden mussten. Lediglich drei Einsätze und die notwendigen Ausbildungen zur Sicherstellung desWasserrettungsdienstes wurden abgeleistet. Auch der bereits begonnene Schwimmkurs musste schweren Herzens ausgesetzt werden, wasder Schwimmausbilderin Manuela Topolski große Sorgen bereitet, da ohnehin mittlerweile viele Kinder im Schulalter das sichereSchwimmen nicht beherrschen – ein erhebliches Risiko, wie man sich bei der Wasserwacht einig ist.


Trotz der Einbrüche bei den Einnahmen durch den Wegfall der Aktivitäten zur Mittelbeschaffung konnte Kassierin Daniela Fischer einpositives Jahresergebnis verkünden.
Vorsitzender Michael Urmann stellte dann die Wahlvorschläge für die am folgenden Tag angesetzte Urnenwahl im BRK-Haus vor. Den Wahlausschuss übernahm wie gewohnt der BRK-Kreisverband Regen durch Michael Weiderer und die aktiven Mitglieder der Wasserwacht Zwiesel Anna Gobbo-Breu und Norbert Seidl.
Bei der Wahl wurde die bewährte Vorstandschaft einstimmig im Amt bestätigt. 1. Vorsitzender bleibt Michael Urmann, seine Stellvertretersind weiterhin Josef Schreder und Franz Breu; als Technischer Leiter wurde Markus Kollmaier bestätigt, als Kassiererin Daniela Fischer.Schriftführer ist nach wie vor Wolfgang Schreder. Lediglich beim stellvertretenden Technischen Leiter ergab sich ein Wechsel: Maximilian Gehr übernimmt das Amt von Wolfgang Schreder, der zeitweise in einer Doppelfunktion tätig war.
Die Jugendleitung um Sebastian Fischer bleibt vorerst im Amt, da beschlossen wurde, dass die Kinder- und Jugendgruppen erst zur Wahlgebeten werden, wenn wieder Präsenztraining im ZEB möglich ist.

Trotz der unerfreulichen Umstände blickt der alte und neue Vorsitzende Michael Urmann positiv in die Zukunft. "Sobald es die Situationerlaubt, starten wir wieder mit vollem Tatendrang in der Breitenausbildung und sämtlichen Aktivitäten in gewohnter Manier. Da ich hinter mir eine hervorragend motivierte und engagierte Mannschaft habe, sehe ich uns für die künftigen Herausforderungen gut gerüstet undblicke deshalb optimistisch in die Zukunft."