Das Bild zeigt die neue Vorstandschaft sowie die Ehrengäste: (v.l. Günther Aulinger, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Regen; Michael Urmann, Schriftführer; Lothar Fürst, stellv. techn. Leiter; Susanne Vilsmeier, Vorsitzende; Markus Kollmaier, Techn. Leiter; Isolde Göstl, Kassierin; Eberhard Kreuzer, stellv. Bürgermeister Stadt Zwiesel; Josef Schreder, stellv. Vorsitzender; Franz-Josef Hock, Vorsitzender der Kreiswasserwacht Regen)
 

Zur Jahreshauptversammlung 2008 im BRK-Haus in Zwiesel konnte die Vorsitzende der Ortsgruppe Susanne Vilsmeier neben zahlreichen Mitgliedern der WW auch den Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Günther Aulinger, den Vorsitzenden der Kreiswasserwacht Franz-Josef Hock, und von der Stadt Zwiesel den 2. Bürgermeister Eberhard Kreuzer, die Herren Stadträte Josef Preuschl und Alfred Zellner begrüßen.

Der Technische Leiter der WW Zwiesel, Markus Kollmaier, stellte einen Überblick über die Ausstattung der Zwieseler Ortsgruppe und ihrer Mannschaft dar und verwies insbesondere auf die Einsätze bei der Suche von Vermissten im vergangenen Jahr.

Für die Kinder- und Jugendabteilung berichtete Franz Breu von einem intensiven Zulauf beim wöchentlichen Training im Zwieseler Erlebnisbad.

Nach dem Rechenschaftsbericht der Kassiererin Renate Ibrom steht die Ortsgruppe trotz umfangreicher Neuanschaffungen in der Vergangenheit auf relativ soliden Beinens.

Der stellvertretende Ortsgruppenleiter Josef Schreder stellte auf den Abschluss des öffentlich-rechtlichen Vertrages des BRK mit der Rettungsleitstelle Straubing ab und die Folgen, die sich hieraus für die Wasserwacht Zwiesel ergeben. Als Schnelleinsatzgruppe kann die Öffentlichkeit auf die stetige Einsatzbereitschaft der Zwieseler WW zählen.

OG-Vorsitzende Susanne Vilsmeier schloss mit ihrem Jahresbericht und schilderte die Vereinsarbeit im vergangenen Jahr. Sie freute sich, dass die Diensthütte im Zwieseler Freibad aktiviert wurde und so die WW wieder einen Zulauf im Bad findet. Dabei dankte sie besonders auch der Stadt Zwiesel und den Stadtwerken, dass das montagliche Training der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen überhaupt erst ermöglicht wird. Durch die Leistung von Aufsichtsdienst im Zwieseler Bad kann sich die WW gut in das Badgeschehen einbringen.

 

Bei der Jahreshauptversammlung standen turnusmäßig Neuwahlen an, die folgendes Ergebnis brachten: Vorsitzende Susanne Vilsmeier, stellvertretender Vorsitzender Josef Schreder, Technischer Leiter Markus Kollmaier, stellvertretender Technischer Leiter Lothar Fürst, Kassiererin Isolde Göstl und Schriftführer Michael Urmann.

 

Es bleibt der WW Zwiesel eine gute Arbeit in Zukunft ohne jegliche Unfälle zu wünschen, getreu dem Motto: Aus Spaß am Sport und Freude am Helfen!