Viel los bei der Wasserwacht Zwiesel - auch außerhalb des Wassers

Schwimmkurse, Rettungsschwimmausbildung, Fortbildung für Motorbootsführer, Kinderferienprogramm, Rafting für die Kinder- und Jugendgruppen, Sanitätsdienst und vieles mehr füllen neben den wöchentlichen Übungs- und Trainingsstunden den Terminkalender der Wasserwacht Zwiesel für das Jahr 2019.

 

Einen festen Bestandteil des Jahresprogramms nimmt die Breitenausbildung ein. Angeboten werden zwei Schwimmkurse für Kinder (ab 6 Jahre) und Erwachsene. Für den Anfängerkurs im Frühjahr, Beginn ist am Sonntag, 17. Februar 2019, kann man sich bereits jetzt anmelden. Ein weiterer Kurs ist im Herbst (Oktober) geplant. Auch ein Kurs zum Erwerb verschiedener Schwimmabzeichen und des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) wird angeboten. Beginn ist hier am Dienstag, 2. April 2019.

 

Großen Wert legt die Vorstandschaft auf die Jugendarbeit. So tummeln sich, verteilt auf mehrere Alters- und Leistungsgruppen, jeden Dienstag an die 40 Kinder und Jugendliche im Wasser des ZEB. Neben dem wöchentlichen Training ist in 2019 die Ausbildung zum Jugendwasserretter geplant, der die Jugendlichen an die späteren Aufgaben als Wasserretter als Grundlage für weitere Fachausbildungen wie z.B. Taucher oder Motorbootführer heranführen soll. Auch will man sich wieder verstärkt an verschiedenen Schwimmwettkämpfen, wie dem Zellertalschwimmen oder Kreisjugendschwimmen beteiligen. Hier gilt es die Schwimmtechniken zu verfeinern und die Kondition zu verbessern. Aber auch der Spaß darf gemäß dem Wasserwachtslogan „Aus Spaß am Sport und aus Freude am helfen“ nicht fehlen. Und jede Menge Spaß versprechen die Raftingtouren auf dem Schwarzen Regen mit anschließender Grillfeier und die geplante Badefahrt ins Spaßbad Palm Beach in Stein bei Nürnberg.

 

Aber auch die Erwachsenen Dienstkräfte sind bei verschiedenen Fortbildungen und Übungen gefordert, sei es bei der Motorbootausbildung, der Schulung für Ausbilder im Rettungsschwimmen, der Fortbildung im Umgang mit dem Defibrillator oder der Übung an der Trinkwassertalsperre, die gemeinsam mit den Feuerwehren durchgeführt wird und bei der der Aufbau einer wirksamen Ölsperre geprobt wird. Zu bewältigen ist gemeinsam mit der BRK-Bereitschaft und der Bergwacht die sanitätsdienstliche Betreuung des Grenzlandfestes und die Unterstützung der Stadtwerke beim Aufsichtsdienst im ZEB.

 

Den Terminreigen runden die Monatsversammlungen, Jugendübungen und Gruppenstunden, eine Naturschutzexkursion, Fackelwanderung und die alljährliche Weihnachtsfeier ab. Die einzelnen Termine und weitere Informationen können auf der Homepage der Wasserwacht Zwiesel unter www.wasserwacht-zwiesel.de abgerufen werden. Auf der Seite ist auch die Anmeldung zu den Schwimmkursen möglich.

 

Pressebericht 2018 12 12 Termine

Auch im Gondelteich im Zwieseler Erholungsbad, im Hintergrund die Diensthütte, plant die Wasserwacht auch in 2019 wieder einige Aktivitäten.